Dienstag, 2. August 2016

A bit of handlettering


Tatatataaaaa...! Ich präsentiere: mein erstes Handlettering Poster *Jubel*
Seit ich am Handlettering-Fiber erkrankt bin, habe ich erst Mal viel ausprobiert. Viele unterschiedliche Stifte, Blöcke, Techniken.
Und obwohl ich jetzt schon eeeewig handlettere, habe ich mich erst jetzt an ein Poster gewagt. Mit Poster meine ich einen Spruch auf schöne Weise aufzuschreiben, damit es danach so aussieht, als könne man es rahmen und an die Wand hängen. Und ich finde es ist ganz gut geworden!
Der "Spruch" ist übrigens eine alte Indianerweisheit, und ich fand ihn super schön, zumal man Pferd auch auf alle anderen Tiere ersetzen kann.

Liebt jemand von euch Handlettering auch so sehr wie ich? Ich erwische mich manchmal, wie ich plötzlich die Sätze im Kalligraphie-Style auf meinen Block male, die ich eigentlich gerade auswendig lernen sollte.
Möchtet ihr gerne einen Post, wie man am besten ans Zeichnen von Postern herangeht? Oder eine Einführung ins Handlettering? Oder welche Materialien ich verwende?
A pros pros handlettering: mit dem Wort konnte ich mich noch nicht so ganz anfreunden, schreibt man es eigentlich auseinander oder zusammen? Irgendwie findet man beide Schreibweisen, und das ist für einen Rechtschreib-Profi wie mich *hust, nicht* natürlich suuuper. Und kann man es missbrauchen und zu dem eingedeutschte Verb "handlettern" machen? Oder gibt es vielleicht ein deutsches Wort dafür?

Viel Spaß beim handlettern!
Eure Mo ▽

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen